Feuerzeug mit Teen-Sound

Es passiert uns nicht so häufig, dass wir einen Basta-Klassiker wie "Feuerzeug" in einem Konzert mit Chorverstärkung performen. Am letzten Sonntag hatten wir das Glück. Nachdem wir in einem Workshop mit dem Warsteiner Mädchenchor "Teen-Sound" gearbeitet haben, gab es im Anschluß daran als letzte Zugabe unseres Konzerts mit "Feuerzeug" ein gemeinsames Stück. Ein wunderschöner Moment.
Wir nehmen euch mal mit zur Probe und ins Konzert! ;-) Klickt hier!
AR

Workshop in Warstein

Häufig arbeiten wir neben unserer Konzerttätigkeit auch mit Chören zusammen. Dann geben wir im Rahmen eines gemeinsamen Abends einen Workshop, in dem wir zusammen mit den Sängern Stücke erarbeiten. Und das macht uns immer großen Spaß. Regelrecht erfüllend ist es, wenn man wie letzten Sonntag mit einem Ensemble wie dem Warsteiner Mädchenchor "Teen-Sound" zusammenarbeitet:
Hochmotiviert, bestens vorbereitet durch die engagierte Chorleiterin Tina Meyer-Jaschke und so beseelt beim Singen! Wir haben mit den Mädels "Feuerzeug" erarbeitet. Ein ganz besonders schöner Moment im Konzert. Morgen zeigen wir euch mal Ausschnitte aus Probe und Aufführung. :-)

Beste Grüße,
Eure Bastas

Fotos: Uwe Nutsch

Videopremiere von "Nachkommen"

Manchmal muss man sich zwischen zwei schönen Dingen entscheiden. Heißt also für das eine und gegen das andere. Zum Beispiel für gemeinsame "quality time" mit der Liebsten und gegen einen Zoobesuch mit dem besten Freund. Blöd nur, wenn der das echt nicht checkt...

Unser Fortpflanzungs-Reggae "Nachkommen" mit garantierter Teekesselchen-Garantie, jetzt als offizielles Live-Video auf YouTube! Und hier könnt ihr es euch anschauen. Mögt ihr es? Dann liked und teilt es gerne auf YouTube oder Facebook! ;-)

Und wenn ihr das Lied demnächst mal live im Konzert hören wollt, schaut doch mal bei uns auf der Seite unter den Terminen, vielleicht sind wir ja bald schon in eurer Nähe?!
Beste Grüße,
Eure Bastas.

William Wahl - im Regal

Mit dem Aufräumen ist das ja so eine Sache. Meist schiebt man es lange vor sich her. Doch legt man in der Abstellkammer oder im Keller erst einmal los, dann findet man häufig durch Zufall ganz erstaunliche Dinge. Erst den langvermissten Lötkolben. Dann den nie genutzten Schokoladenbrunnen, von dem man gar nicht mehr wusste, dass man ihn sich überhaupt gekauft hatte. (Beides nicht im Bild zu sehen.)

Und dann aber plötzlich, sehr gut im Bild zu sehen, im ersten Regalfach von oben: den William.
Nicht zu glauben, was man alles so beim Aufräumen findet! Und wo es sich mancher für ein kleines Nickerchen gemütlich machen kann... AR

Tag am Meer

Wenn man vor dem Konzert noch einen ausgedehnten langen Strandspaziergang machen kann, dann hat man echt Glück. Und freut sich seines Lebens als Basta-Sänger. William und ich sind gerade auf Sylt und haben den Tag am Meer sehr genossen.

Und sagen "Danke!" an die lieben Kollegen, die derweil den Tourbus mit der Technik 700 km von Köln an die Nordsee bewegt haben!
Euch allen anderen einen schönen Start in die Woche morgen, wir stehen am 8.9. in Dortmund wieder für euch auf der Bühne. Bis dahin beste Grüße, Eure Bastas. AR
×